Der Küchen-Blog von Thomas Wiesmann

Dieser Blog zeigt in beschaulicher Weise die faszinierende Welt des einzigartigen Küchenbaus.
Rund um die Küche muss im wahrsten Sinne des Wortes vieles beachtet werden, damit SIE ein ungetrübtes Küchenerlebnis geniessen können.
Ich wünsche Ihnen viel Spass beim Lesen meiner Zeilen.

Nur heisse Luft?!

Küchenbau ist hauptsächlich von Design, Materialien und Raumaufteilung bestimmt. Aber nicht nur. Im modernen Wohnstil mit offenen Räumen und offenen Cheminées spielt die Physik rund um Luftströme eine wichtige Rolle und muss bei der Planung und Realisierung beachtet werden.

Früher wurde in einer geschlossenen Küche die Dampfhaube im Oberschrank des Kochfelds installiert. Der Abstand vom Boden betrug ca. 1.5 Meter. Bei modernen, freistehenden Kochinseln müsste der Abzug ungefähr auf 1.9 Meter ab Boden montiert werden, damit eine Kopf- und Sichtbehinderung auf das Kochfeld ausgeschlossen werden kann. Im aufsteigenden Dampf enthaltene Öl- und Fettteile (sog. Frasen) brechen ab 1.6 Meter vom Dampf ab und setzen sich überall auf der Arbeitsfläche nieder. Die Wirkung einer oben angebrachten Dampfhaube ist somit limitiert, denn es wird nur Wasserdampf abgesaugt, nicht aber die Öl- und Fettteile darin, welche die Küche nachhaltig verschmutzen.

Wird im Gebäude ein offenes Cheminée installiert, ist eine gleichzeitige Nutzung mit einer Dampfhaube nicht möglich. Die dichten Gebäudehüllen erzeugen bei Parallelbetrieb einen Unterdruck und das Cheminée beginnt, in den Raum zu rauchen.

Moderne Dampfhauben werden auf Kochebene-Niveau installiert und saugen den Dampf seitlich oder nach unten ab. Frasen bleiben im Filter hängen, der geruchgeschwängerte Dampf wird im Molekularspalter gereinigt und neutralisiert zur Raumluft geführt. Der Filter kann periodisch in der Geschirrspülmaschine gewaschen werden.

Sollten Sie also ein Küchenprojekt in Aussicht haben, so lassen Sie es mich wissen. Ich werde ihnen bis zu fünf Ausführungsmöglichkeiten liefern, welche heutige und absehbar kommende Trends abbilden. Die Einzigartigkeit einer Wiesmann Küche ist dabei stets auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtet.

Hoch hinaus?!

Ich bin begeisterter Fan von Traditionen. Zumindest von denjenigen, welche sinnvoll sind. In den vorangegangenen Blogs habe ich Ihnen Einblicke in mein Denken und Handeln in Bezug auf moderne Küchenplanung und –installation gegeben. Es sind oft kleine Details, welche über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Umgelegt auf die Küchenwelt bedeutet dies: Ob Sie begeistert sind und sich über die Küchenarbeit freuen, oder eben nicht.

Schauen Sie auf Ihren alten Backofen. Wahrscheinlich wird er eine Bauhöhe von 60 cm aufweisen. Warum das so ist? Ganz einfach. Früher wurden die Backöfen unterhalb des Kochfeldes eingebaut. Der vorhandene Raum zwischen Boden und Kochfeldunterbau wurde somit voll ausgeschöpft. In einer modernen Küche werden Backgeräte – ich verwende ab dieser Stelle dieses Wort, da der Funktionsumfang und die Zubereitungsmöglichkeiten extrem zugenommen haben – hochliegend montiert. Von daher stellt sich die Frage, ob die Bauhöhe immer noch 60 cm betragen soll, oder ob ein tieferes Höhenmass auch ausreicht?

Die Antwort hierauf geben Sie als Benutzer der Küche. Braten Sie oft einen Truthahn oder backen grosse Gugelhupfe? Falls ja, ist die ursprüngliche Bauhöhe notwendig. Wenn Sie aber weder Truthähne noch Gugelhupfe backen, dann ist eine Bauhöhe von 45 cm die richtige Wahl für Sie.

Durch gezielte Fragen meinerseits finden wir gemeinsam nicht nur die richtige Bauhöhe Ihres Backgerätes, sondern noch viele kleinere und grössere, aber immer entscheidende Details, damit Ihr Kocherlebnis in Zukunft ungetrübt wird.

Sollten Sie also ein Küchenprojekt in Aussicht haben, so lassen Sie es mich wissen. Ich werde ihnen bis zu fünf Ausführungsmöglichkeiten liefern, welche heutige und absehbar kommende Trends abbilden. Die Einzigartigkeit einer Wiesmann Küche ist dabei stets auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtet.

Aus den Augen, aus dem Sinn?!

In meinen ersten beiden Blogs beschrieb ich Sinn und Unsinn von platzierten Spülbecken, Rüstplätzen und Abfalleimern einer normalen Küche. Traditionsgemäss eingebaut, verunmöglichen diese einen effizienten Arbeitsablauf in der Küche. Dabei gilt es doch, die Essenszubereitung möglichst ohne Hindernisse gestalten zu können. Doch hier hören die gekonnte Planung und Installation einer Küche nicht auf.

Nach dem Essen ist vor dem Essen. Dazwischen müssen die Utensilien, das Geschirr und das Besteck gespült und getrocknet werden. Früher wurde links oder rechts vom Spülbecken ein eingepasstes Tropfteil für den manuellen Abwasch montiert. Heute verzichtet man aus Arbeitsplatzgründen darauf, was richtig und nachvollziehbar ist. Doch stellt sich die Frage: Wohin mit den Töpfen und Pfannen nach dem Spülen?

Die einfache und logische Lösung hierzu ist naheliegend. Sprichwörtlich naheliegend. In meinen Planungen und Installationen kommt ein flexibles Tropfteil mit Rand zur Anwendung. Verstaut wird es vorne am Abfallauszug und kommt nur bei Gebrauch zum Vorschein. Den grössten Teil der Zeit verbringt es sicher verstaut und platzsparend in der Schublade.

Somit ist Ihre Arbeitsplatte nicht durch ein materialfremdes Bauteil unterbrochen. Die Optik einer grossen Arbeitsfläche wird nicht gestört und Sie gewinnen zusätzlichen Platz. Der so gewonnene Arbeitsbereich wird Ihnen wertvolle Dienste leisten. Und die Handwäsche macht Spass, denn im Anschluss daran verschwindet das Tropfteil wieder.

Sollten Sie also ein Küchenprojekt in Aussicht haben, so lassen Sie es mich wissen. Ich werde ihnen bis zu fünf Ausführungsmöglichkeiten liefern, welche heutige und absehbar kommende Trends abbilden. Die Einzigartigkeit einer Wiesmann Küche ist dabei stets auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtet.

Aus dem Weg?!

Sie erinnern sich noch an meinen ersten Blog mit den Küchenzeilen und den Hochschränken? Die Kommunikation mit anderen Personen, welche sich in der Küche aufhalten, ist schwierig, da die Zubereitungsarbeiten meist mit dem Rücken zu Wohn- und Essräumen durchgeführt werden müssen. Nun nehmen wir mal an, Sie kochen zu zweit. Sie stehen nebeneinander, waschen und rüsten die Zutaten fürs Essen. Und schon stehen Sie wortwörtlich vor dem nächsten Dilemma. Ahnen Sie schon, worauf ich hinaus will?

Der Abfalleimer befindet sich mit hoher Wahrscheinlichkeit unter dem Spülbecken, an welchem einer von Ihnen beiden steht und arbeitet. Nun müssen Sie also, sollte Ihr Kochpartner etwas in den Abfalleimer geben, Ihren Arbeitsplatz wohl oder übel freigeben. Dabei Ihren Arbeitsablauf unterbrechen und schlimmstenfalls mit tropfenden Händen andere Flächen der Küche nass machen.

Solche ineffizienten Arbeitsabläufe weiss ich zu eliminieren. Mit mehr als 40 Jahren Erfahrung kenne ich die optimale Lösung. Nur weil diese Anordnung des Abfalleimers seit Jahrzehnten meistens so installiert wird, heisst es nicht, dass es sich um eine ablauffreundliche und damit effiziente Lösung für den Benutzer handelt.

In einem persönlichen Gespräch frage ich nach Ihren Abläufen und hinterfrage Gewohnheiten. Als Resultat erhalten Sie eine perfekt abgestimmte und optimal designte Küche. Eine, welche keine Hindernisse in Arbeitsprozessen aufweist und für Sie als Anwender die beste Lösung bedeutet.

Sollten Sie also ein Küchenprojekt in Aussicht haben, so lassen Sie es mich wissen. Ich werde ihnen bis zu fünf Ausführungsmöglichkeiten liefern, welche heutige und absehbar kommende Trends abbilden. Die Einzigartigkeit einer Wiesmann Küche ist dabei stets auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtet.

Modernes Kochen?!

Zu einem modernen Wohnstil gehört eine funktionelle Küche. Sei es im Neubau oder nach einem Umbau, die Küche muss heutige Standards erfüllen. Das Kochen und das Zubereiten der Speisen unterliegen einem stetigen Wandel. Ihre Küche sollte dem aktuellen Stand der Technik angepasst sein und effiziente Arbeitsabläufe ermöglichen. Doch nicht nur die Speisen, Rezepte und Zubereitungsarten ändern sich, auch Ihr Haushalt ist dynamisch. Die Anzahl der Bewohner ändert sich im Verlauf der Zeit genauso wie deren Essgewohnheiten. Veränderte Schul- oder Berufsumfelder tragen ihren Teil dazu bei.

Da erstaunt es mich doch immer wieder, wenn ich bei fertiggestellten Objekten Zeilenküchen vorfinde, die mit zwei bis drei Hochschränken bestückt sind. Immerhin wird heutzutage eine offene Bauweise gewählt, denn diese schafft mehr Wohnraum und gesteigertes Wohlgefühl, doch die Arbeitsflächen werden häufig gegen eine Wand ohne Fenster platziert. Somit stehen Sie im wahrsten Sinne des Wortes mit dem Rücken gegen die kommunikative, offene Seite des Wohn- und Essraums.

Diese Bauweise verhindert den Dialog mit Ihrer Familie und/oder Gästen. Sie werden in einer solch konzipierten Küche permanent von hinten beobachtet oder angesprochen. Fühlen Sie sich wohl dabei?

Ich vertrete die Meinung, dass Küchen einen Ort der Kommunikation darstellen. Geselliges Zusammensein, gemeinsames Kochen und tiefgründige Gespräche – all dies findet hier seinen Platz. Sollten Sie also ein Küchenprojekt in Aussicht haben, so lassen Sie es mich wissen. Ich werde ihnen bis zu fünf Ausführungsmöglichkeiten liefern, welche heutige und absehbar kommende Trends abbilden. Die Einzigartigkeit einer Wiesmann Küche ist dabei stets auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtet.