Nachdenken über die Küche 12: Mehr Licht und Raum

Eine Küchenrenovierung bietet immer die Gelegenheit, eine Küche von Grund auf neu zu denken, ihr einen neuen Platz zu geben und uns mehr Licht und Raum!

Der alte Grundriss der Koje ist als Kontur bewusst noch zu erkennen.

 

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten und hier hat jede und jeder von uns das Recht, ihren oder seinen ganz eigenen Geschmack zu haben. Wie man es aber schafft, in einem Haus mit grosszügigem Grundriss eine Küche so hineinzustellen, dass sie zwar ein bisschen so tun kann, wie wenn ie offen wäre, es aber ganz und gar nicht ist und trotz ihrer weissen Fronten und Abdeckungen eine Dunkelkammer bleibt, und - noch schlimmer - gleichzeitig dem ganzen Untergeschoss das Licht nimmt, das bleibt mir ein Rätsel.

 

Auf so eine Küche bin ich kürzlich gestossen. Wir haben alles heruntergerissen, diesen Raum im Raum und das hat den Besitzern etwas Mut abgefordert. Damit haben wir aber grundsätzlich ermöglicht, dass Wohn- und Esszimmer wieder lichtdurchflutet sind. Da, wo die Hochschränke standen, haben wir etwas Raum genommen, die ganze Front mehr in den Raum gezogen und damit unser COVERT REDUIT ermöglicht. Zwischen Kühlschrank, Steamer und Backofen ist jetzt eine Tür. Sie ist unsichtbar, aber hier geht es direkt ins Reduit.

Vor dieser Front steht jetzt mein Kubus, der EVERST SKY, die Koch- und Rüstinsel mit den Massen 1.80 x 1.80 Meter. Sie ist so konzipiert, dass sie alles fasst, was sie fassen muss und eine Grösse hat, die uns Menschen gerecht ist. EVEREST SKY ist reduziert auf das Wesentliche, reduced to the max, wie man so schön sagt.

Ein Herausforderung waren die Keramikplatten, welche die gesamte Etage bedeckten. Es gab sie in der Art nicht mehr und eine Lösung mit anderen oder  gar  mit ähnlichen Platten kam für alle nicht in Frage. Unsere Antwort war ein Gussboden. Hier sieht man auch schön den Grundriss der alten Küche.

Auch die alten Deckenlampen waren eine kleine Herausforderung. Wir lösten dieses Problem mit einem Panel an der Decke, mit den gleichen Massen der Insel, wo die Deckenleuchten jetzt für gutes Arbeitslicht sorgen. Zudem ist das Panel mit einem Lichtband umfasst, welches farblich synchron mit dem Lichtband der Insel läuft und für das atmosphärische Licht im Raum besorgt ist.

 

In unserer Galerie haben wir die Verwandlung dieser Küche mit Fotos visualisiert. Hier sieht man auch sehr schön, welche Wirkung gutes Licht auf den ganzen Raum hat!

Und damit Sie sehen, was alles möglich ist, wenn man alte Gleise verlässt, haben wir gleich noch einen zweiten Umbau, den wir kürzlich realisiert haben, dokumentiert.

Sicher interessiert Sie auch das COVERT REDUIT von Wiesmann Küchen. Es ist eigentlich ein grosser, begehbarer Schrank. Hier braucht es keine Schränke und keine Schubladen, einfache Regale tun ihren Dienst. 

Die folgenden Links führen Sie zu den gewünschten Themen. Viel Vergnügen beim Nachdenken über die Küche.

 

Ihr Thomas Wiesmann

 

Grundrisse neu denken!

Alles neu - ganz in Weiss.

Alte Häuser – heikle Umbauten

Das COVERT REDUIT und unzählige Variationen

Alt/Neu – Direktvergleich